Sonne

Durchsuchen Sie unsere Seite...

Wir haben folgende Empfehlungen für Sie: Meiden Sie Aufenthalte in der Mittagssonne zwischen 11 und 15 Uhr! Schützen Sie sich so oft wie möglich durch Kleidung, Sonnenhut und Sonnenbrille! Kinder unter 3 Jahren sollten der Sonne gar nicht ausgesetzt werden. Ältere Kinder müssen mit sehr hohem LSF geschützt werden. Kopfbedeckung, Sonnenbrille und T-Shirt, auch im Wasser, sind ein absolutes Muss. Tragen Sie den Sonnenschutz am besten gleich morgens, auf jeden Fall aber 30 Minuten vor dem Sonnenbaden auf.

Cremen Sie sich regelmäßig und wiederholt ein - vor allem nach dem Baden und bei starkem Schwitzen. Hier gilt das Motto: Viel hilft viel! Es verlängert nicht die Schutzzeit, aber die Erfahrung zeigt, dass zu wenig Sonnenschutz aufgetragen wird. Achtung: Auch Wolken lassen UV Strahlung durch!

Auch nach Verwendung eines Sonnenschutzes sollten Sie lange Aufenthalte in der Sonne vermeiden. Im Schatten und mit hohem LSF werden Sie auch braun. Der Vorteil hierbei: diese langsam erworbene Bräune bleibt Ihnen länger erhalten.

Bei Verbrennungen, wiederholtem Sonnenbrand oder verdächtigen Muttermalen sollten Sie einen Hautarzt aufsuchen. Dies gilt vor allem bei Kindern! Sonne kann während der Schwangerschaft Pigmentflecken hervorrufen.

Beachten Sie, dass unter der Einnahme bestimmter Medikamente die Lichtempfindlichkeit der Haut ansteigt. Hier sollten Sie einen besonders hohen Lichtschutzfaktor verwenden. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Sie müssen der Sonne nicht aus dem Weg gehen. Doch schützen Sie sich bestmöglich!

Aktuelle Angebote Erfahren Sie mehr...