Newsletter

Durchsuchen Sie unsere Seite...

ChroniCare-Newsletter 1. Ausgabe 2023

Möchten Sie diesen Newsletter monatlich bequem per eMail erhalten? Dann melden Sie sich hier an...

 

Die UN-Aids Hilfe hat Ziele zur Eindämmung der HIV-Pandemie festgelegt. Dazu gehört das Ende der HIV-Pandemie im Jahr 2030. Damit dieses Ziel erreicht wird gibt es Zwischenziele, die über die Jahre erreicht werden müssen. Diese Ziele sind in Gefahr.

Die letzten zwei Pandemie Jahre haben die weitere Eindämmung der HIV Infektion stark stagnieren lassen. Dieser aufgehaltene Fortschritt bedeutet einen Anstieg der Infektionszahlen im letzten Jahr von über einer Million. Insgesamt haben sich letztes Jahr 1,5 Millionen Menschen neu mit HIV infiziert. Prozentual hat sich die Nummer der Neu Infizierten nur um 3,6% verringert und ist damit so niedrig wie zuletzt im Jahr 2016.

Dabei haben sich vor allem junge Mädchen angesteckt. Es sind außerdem eindeutige regionale Unterschiede zu erkennen. Besonders im asiatischen und pazifischen Raum steigen die Infektionszahlen in den letzten Jahren erneut, nachdem sie zuvor gefallen waren. Die am stärksten steigenden Neuinfektionszahlen sind in den Philippinen, in Madagaskar, im Kongo und dem Süden Sudans.

Zusätzlich zu den steigenden Infektionszahlen, stieg die Anzahl an Patienten die eine antiretrovirale Therapie erhalten haben, so wenig wie zuletzt vor zehn Jahren. Dreiviertel der Infizierten haben Zugriff zu einer antiretroviralen Therapie erhalten, dabei bleiben jedoch Zehnmillionen Patienten ohne Therapiemöglichkeiten. 52% dieser zehn Millionen Patienten sind Kinder.

Mit der derzeitigen Entwicklung der HIV-Pandemie würden wir im Jahre 2025 1,2 Millionen Neuinfektionen erwarten und lägen so weit unter den Zielen von weniger als 370.000 Neuinfektionen.

Die Corona Pandemie, als auch der Krieg in der Ukraine, haben von der anhaltenden HIV Pandemie abgelenkt. Die Politik fokussiert sich auf andere Krisen, sodass die Gelder, die wichtig sind um die HIV Pandemie zu beenden, knapper werden. Um die Ziele von 2025 zu erreichen werden ca. 8 Billionen US Dollar benötigt, die z.Z. nicht zur Verfügung stehen. Damit kommt die Frage auf wie wichtig uns das Ende der HIV-Pandemie ist. Die UN Aids Executive Direktorin Frau Byanyima gibt jedoch Hoffnung: „We can end AIDS by 2030 as promised […] But what it takes is courage.“

Quelle: https://pharma-fakten.de/grafiken/hiv-die-ziele-fuer-2025-sind-in-gefahr/

 


 


Aktuelle Angebote Erfahren Sie mehr...
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.